Ich lese gerade

Sebastian Cohen - Ohne Warnung

31.03.15

True Crime -- die Filme...

wie Ihr wisst, bin ich ja ein totaler True Crime Fan. Ich habe ja von Bastei Lübbe und Heyne die ganze Serie an Büchern davon. Ich lieeeebe diese Bücher!!
Vor x tausend gefühlten Jahren gab es von dem ein oder anderen Buch sogar ein Film dazu. So in den 90er Jahren. Ich habe mir diese dann immer auf Video aufgenommen. Hach waren das noch Zeiten :-)
Nun ja, um auf das Thema zurück zu kommen *hüstel*, diese Videos habe ich vor kurzen wieder hervor gekramt und da ich ja so ein Kombigerät mir mal gekauft habe (Video/Festplatte/ DVD) fing ich an diese alten Videos mal auf DVD zu überspielen. Ja, manche haben die Zeit nicht so gut überstanden und die Qualität ist nicht so die beste. ABER ich habe den Film endlich auf DVD gesichert, so! Und die Qualität wird nicht noch schlechter.
Ja und nun kommt mal die Auflistung von den Filmen, die ich überspielt habe:
  • Wen die See verrät
    • Für das Ehepaar Graham soll es die Traumreise ihres Lebens werden. Mit Ihrer Yacht Sea Wind segeln Sie zu einer einsamen Insel in der Südsee. Doch die Idylle trügt. Vor Ihnen hat der Ex-Sträfling Buck mit seiner Freundin Jennifer auf Palmyra festgemacht. Misstrauisch beobachten die Grahams das zügellose Treiben des seltsamen Pärchens, dessen Vorräte so schnell zur Neige gehen, dass es mit seinen gefährlichen Hunden zu wildern beginnt. Dann sind die Grahams eines Tages spurlos verschwunden und Buck und Jennifer verlassen die Insel Hals über Kopf......Sieben Jahre später findet man durch Zufall den Schädel eines Menschen auf Palmyra Island, die beiden werden festgenommen, die Anklage lautet: MORD....
  • Blick in den Abgrund mit Farrah Fawcett
    • Diane Downs  liefert ihre drei Kinder schwer verletzt in die Notaufnahme eines Krankenhauses ein. Angeblich habe ein Psychopath auf sie geschossen. Im Verlauf der polizeilichen Ermittlungen gerät die junge Frau jedoch selbst in Verdacht: Wollte sie ihre Kinder umbringen? Der authentische Fall ereignete sich 1983 im amerkanischen Bundesstaat Oregon und hielt die Öffentlichkeit monatelang in Atem. 
  • Tödliche Stille (Nach dem Buch: Warum habt ihr alle geschwiegen)
    •  Die 17-jährige Cheryl (Hea­ther Fairfield) stiftet ihren Schulfreund zum Mord an ihrem Vater an. Vor Gericht kommen die Motive ans Licht: Cheryl wurde seit ihrem elften Lebensjahr vom Vater missbraucht. Aber erst, als der sich auch an der jüngeren Schwester vergreifen wollte, handelte das Mädchen…
  • Viel zu schön, um zu sterben (gibt es kein Buch von)
    •  Gleich am ersten Tag in der neuen Schule fällt Angela Delvecchio die Mitschülerin Stacy Lockwood auf. Sie hat alles, was sich Angela wünscht: Stacy sieht gut aus, ist reich und beliebt. Dass sie Mitschüler regelmäßig fertig macht, stört Angela nicht. Sie will Stacys Freundschaft gewinnen. Als sie in deren exklusiven Kreis aufgenommen wird, glaubt sich Angela am Ziel ihrer Träume...
  •  Bitteres Blut
    •  Als die Südstaatenfrau Susie  den attraktiven Zahnarzt Tom  heiratet, scheint ihr Glück perfekt. Die beiden bekommen zwei Söhne, dann beginnt es in der Ehe zu kriseln.Susie hat panische Angst, das Sorgerecht für die Kinder zu verlieren, und sucht Trost bei Cousin Frit. Außrdem versucht sie mit allen Mitteln, das Leben von Tom kaputtzumachen. Ihre Rache wächst sich zu einer Besessenheit mit tragischen Konsequenzen aus.
  •  Der Taylor Mord
    •  Nach dem Mord an seiner Ehefrau wird der psychisch gestörte Täter zu 30 Jahren Gefängnis verurteilt. Um das Sorgerecht für den gemeinsamen Sohn entbrennt ein erbitterter Kampf zwischen den Verwandten.
  •  Labyrinth der Lügen (Nach dem Buch: Wenn du mich wirklich lieb hast)
    • Linda Brown wird erschossen. Hauptverdächtige ist nach einem Selbstmordversuch ihre 14-jährige Stieftochter Cinnamon. Sie wird zu 27 Jahren Gefängnis verurteilt. Doch dann kassiert ihr Stiefvater David 850.000 Dollar Lebensversicherung und heiratet heimlich Lindas junge Schwester Patti. Bald darauf erwartet sie ein Kind. Cinnamon ist am Boden zerstört. Steckt hinter dem Mord am Ende eine perfide Intrige ihres Vaters?
  • Eine Stadt jagt den Killer
  • Blutende Herzen
    • Ein unerfahrener junger Mann heiratet gegen die Willen seiner Eltern eine ältere Frau. Es kommt zum Bruch zwischen den Familien, und als das Paar eine Tochter bekommt, zeigt die jungverheiratete Frau ihr wahres Gesicht. Sie stiftet ihren Liebhaber zum Mord an ihrem Mann an. Die Eltern des Toten ahnen die Zusammenhänge
  • Warum ausgerechnet meine Tochter?
  •  Geraubte Unschuld
    • Stacy  hasst ihre Alten: Mutter Becky meckert nur herum, Vater John ist alles schnurz. Das Mädchen reißt aus. Beim Trampen gabelt sie der glutäugige Richard ( auf ­ und verführt das junge Ding. Stacy ignoriert geflissentlich, dass Richard ein Ex-Knacki und Psychopath ist…
  • Die Amy Fisher Story
  • Die Rache der Amy Fisher
  • Die Amy Fisher Story (andere Version)
    • Die 16jährige  Amy verliebt sich in den 20 Jahre älteren, verheirateten Mann Joye, der sie jedoch manipuliert und ausnutzt. Aus Eifersucht versucht das Mädchen die Ehefrau umzubringen. Diese überlebt, trägt aber eine anhaltende Behinderung davon. Der Mann verleugnet jegliche Beziehung zu der Täterin, die schließlich verurteilt wird und im Gefängnis landet.
      • (Bücher: "Amy Fisher und Sheila Weller: Meine Geschichte" und "Eftimiades Maria: Racheengel Lolita"
  •  Ich bin kein Mörder (Buch: Die Unschuld des Mörders) 
    • Eine wahre Geschichte, die uns an die Abgründe der menschlichen Seele führt: Ein untadeliger Familienvater steht in Verdacht, Frau und Kind ermordet zu haben. Er beteuert seine Unschuld, aber alle Indizien sprechen gegen ihn. Hat er die eigene Tat verdrängt? 
  • Das brennende Bett
    • Eine junge Frau bekommt im Laufe ihrer Ehe die äußerst brutalen Seiten ihres ebenfalls noch sehr jungen Mannes zu spüren: er schlägt sie, setzt sie grundlos schlimmsten Erniedrigungen aus und treibt sie durch seine Mißhandlungen in eine ausweglose Situation. Schließlich zündet die Frau das gemeinsame Haus an, der Ehemann kommt ums Leben. 
 

30.03.15

Montagsfrage die 32ste

Glaubst du, du hast schonmal einer Buchfigur nachgeeifert?
 Oh, mann, was sind das für Fragen in letzter Zeit *lach*. Nein ich habe noch nie einer Buchfigur nachgeeifert. Weil das für mich nicht relevant war bisher. Ich bin ich und niemand anders. Wenn ich lese, dann versetzte ich mich zwar für eine kurze Zeit in eine Buchfigur, aber nachgeeifert: Defentiv nicht. 
Bin mal gespannt, was nächsten Montag für eine Frage kommt.

Montagsfrage die 31.

28.03.15

Buchworte #33

http://3.bp.blogspot.com/-03Inkab4xMw/U7-pW9RKhLI/AAAAAAAACAs/WUZ-yCrYFrg/s1600/Buchworte.png

Brown Jennifer ~ Die Hassliste
Schütze ~ Schule ~ schuldig ~ Hass 
~ Namen ~ Lehrer ~ Mitschüler ~ 
Heldin ~ Verlierer ~ Warum ~
 Angst ~ Vergeben ~Zeitung ~


 Buchworte #32

 




26.03.15

neue Fotos von meinen (überquellenden) Regalen

Heute habe ich mal meine Bücherregale neu fotografiert und eingestellt. Dabei habe ich festgestellt, ich habe einfach zu wenig Platz!! Das heißt entweder umziehen  oder anbauen. Oder habt Ihr einen guten Tipp????
Zusätzlich kommen ja die ganzen Accessoires wie Eulen, kleine Bücher, Lesewürmchen etc. Da wollte ich mal ein zusätzliches Regal machen. Genauso für meine Haufen Lesezeichen. Da bin ich immer noch am überlegen, wie ich die am besten präsentiere. Weil irgendwo gehen die ganz unter teilweise...

oft keine Antwort

Ich schreibe ja oft hier im Blog von Autoren und auch von den ein oder anderne Verlag usw. Macht mir auch Spaß, keine Frage. Aber was mich doch manchmal stört, ist, das man oft keine Antwort bekommt. Es geht hier nicht um ANFRAGEN wegen REZensionsexemplaren, nein!!. Es geht darum, das ich z. B.  -- letzter Fall -- ich über eine Autorin schreibe von der Leipziger Buchmesse und dann auch einen Link ihr schicke und es kommt nichts zurück. Oder letztes Jahr - auch LPZ - ich schreibe über einen Autor und auch seinen Verlag, mache sozusagen Kurzwerbung und schicke einen Link vom Beitrag. Keine Antwort.
Genauso ging es mir mit jemanden, der mir eine Buchzeitung geschickt habe, worüber ich mich sehr gefreut habe und auch von dieser Zeitschrift berichtet habe. Link zu diesem Herrn geschickt - bis heute nicht mal eine Reaktion. Das macht mich schon ein wenig traurig, denn ich würde mich über ein Feedback freuen. Und wenn es nur ein Satz ist oder ein Wort.
Aber auch bei manchen Bloggern stellt man Fragen und bekommt keine Antwort. Gut, obwohl mir das auch schon passiert ist, ich gestehe und muss mich selber schimpfen.
Aber gerade so Autoren, Verlage u. ä. finde ich doch, das dort ein kleines und wenn es ein klitzekleines Feedback ist, das man das machen kann. Wie gesagt, es geht hier nicht um die Anfrage wegen kostenloser Bücher. Aber was meint Ihr dazu? Sehe ich das vielleicht zu eng, oder gebt Ihr mir ein bisschen Recht?

24.03.15

Garantiert Wechselhaft oder doch Überwiegend fabelhaft

Wechselhaft ist gerade meine Stimmung "von ich glaub es nicht" zu hin "Juhuu". Und es ist überwiegend fabelhaft, das es  noch geklappt hat. 

Fanny Wagner kommt nach Bamberg!! Und liest da aus ihren Büchern vor. Ja, nachdem ich beide Bücher als Leserunden bei lovelybooks gelesen habe, gehe ich mir nun am 9. April eine Widmung abholen! In der Buchhandlung HübscherBuch & Medienhaus.  
Ich freue mich jetzt schon auf die Lesung.




23.03.15

Montagsfrage die 31ste

Habt ihr schonmal Situationen beobachtet, die euch an Passagen aus gelesenen Büchern erinnern?
Was für eine außergewöhnliche Frage. Eigentlich kann ich diese nicht beantworten. Obwohl, wenn ich an meine Lieblingsgenre Krimi und Thriller denke, dann kommt da immer irgendwas vor, was mich irgendwie an die ein oder ander Passage in einen gelesenen Buch erinnert. Aber genaueres kann ich leider nicht beantworten. 
Obwohl  - bei uns im kleinen 1000 Seelendorf ist vor gut drei Jahren ganz früh am Morgen ein erfrorener Mann gefundenen worden. Das könnte man für einen Krimi nehmen.


Montagsfrage die 30.

21.03.15

Buchworte #32

http://3.bp.blogspot.com/-03Inkab4xMw/U7-pW9RKhLI/AAAAAAAACAs/WUZ-yCrYFrg/s1600/Buchworte.png

Katie Kacinskys ~ Dylan und Gray
Phönix ~ beobachten ~ Mädchen ~ 
fotografieren ~ Eidechsen ~ Eigenbrötler ~
verlieben ~ Gefühle ~ Tod ~Sommerkurs ~
 Vorbei~ Verllust ~ Undendlichkeit ~
 Sterblichkeit ~Jugend ~ weite Welt ~





20.03.15

20. März 2015....

Hier kommt der Frühling!!



ja, es ist endlich soweit. Am 20. März ist kalendarischer Frühlingsanfang. Und wie wir in den letzten paar Tagen (wenigstens hier bei uns in Unterfranken) feststellen konnten, war es schon echt frühlingshaft und richtig warm. Selbst die Schafe und Ziegen waren fröhlich drauf. Und die Lämmer sprangen nur so vor Freude!

Der Nachteil: es kommt immer jedes Jahr der berühmte....



Übrigens hat sich der Ullstein Verlag ein tolles "frühlingshaftes" Gewinnspiel ausgedacht. "
"Jetzt mitmachen und einen Fleurop-Gutschein oder das Buch „Die Blumentochter“ von Vanessa da Mata gewinnen!"
 Also ich habe da mal mitgemacht und vielleicht gewinne ich ja einen Frühlingsgruß.

19.03.15

Vergangen aber nicht vergessen

Nun ist es schon eine Woche vorbei, das es los ging zur Leipziger Buchmesse. Und ich gestehe, ich vermisse den Trubel und warte sehnsüchtig auf 2016. Wenn ich Revue passieren lasse, werde ich ein wenig wehmütig. Ich habe immer das Gefühl, einiges verpasst zu haben. Gut, ich habe keine Lesungen besucht, weil die mich nicht ganz so interessiert haben. Und auch die ein oder andere Signierstunde habe ich nicht mitgemacht. Der Andrang war mir zu viel.Aber trotzdem lese ich auf anderen Blogs von Treffen, wo ich nichts von gewußt habe. Vielleicht weil ich mich auch nicht schlau genug gemacht habe.
Was mich wurmt, ist z. B. das ich nicht bei dem Literatwoisches Geblubber  Leser-, Blogger- und Blubberfreundetreffen war. Dieses hat sogar 3 Mal stattgefunden und ich habe gepennt!!
Oder aber das Lieblingsautoren Treffen in Halle 5 B206. Hm, ich sollte doch öfters mal bei Facebook vorbeischauen *lach*
Aber trotzdem fand ich es sehr schön und ich habe an vielen Treffen - entweder eingeladen wie lovelybooks oder spontan bei Random - teilgenommen und viele Eindrücke gesammelt. Nächstes Jahr ist es schon etwas besser, denn da kenn ich ja schon ein paar andere Blogger und bin dann nicht mehr so "allein". Hach, wäre doch schon 2016......

Nunja, aber jetzt kommt ja erst mal Frankfurt! Und wer von Euch Blogger ist denn da auf der Messe??

16.03.15

Montagsfrage die 30ste

 

Was war bei euch die längste Phase, in der ihr nicht gelesen habt?
 Ja, die gab es schon mal, aber das ist lange her und ich weiß nicht genau, wann das war. Jedenfalls war es vor meiner Bloggerzeit. Es entstanden die Phasen deswegen, weil einfach keine neuen Bücher zum lesen da waren und ich alle Bücher gelesen hatte. Ich habe dann immer verzweifelt in meinen übervollen Regalen gesucht, welches Buch ich den zum zweiten (oder dritten) Mal lesen könnte. Aber seit dem ich eigentlich blogge und dieses auch regelmäßig mache, ist meine SUB stetig gewachsen und ich gestehe, ich habe echt Angst zu sterben ohne all die Bücher von der SUB gelesen zu haben :-) Dabei ist diese mit knapp 69 Bücher eher gering. 
 
Montagsfrage die 29.

15.03.15

wieder da....

von der Buchmesse. Drei Tage habe ich und meine Mutter die Buchmesse unsicher gemacht. Nun muss ich erst mal meine Eindrücke verarbeiten, die ganzen Mitbrinsel sichten und alles wirken lassen. Habe viele neue Leute kennen gelernt und so viel gesehen. Klar wird hier dann ausführlich berichtet. Ich wollte nur mal kurz Bescheid geben, das ich wieder da bin :-D
Einige Fotos kommen auch noch dazu. Wie gesagt, erst mal das Chaos bereinigen - im Kopf und auf den Esstisch :-D
Aber schön war es!!
Nun heißt es, alles aufzuarbeiten. Die ganzen neuen Bücher eingeben. Die Eindrücke von der Buchmesse aufschreiben. Mit den Verlagen Kontakt aufnehmen usw. Es gibt eigentlich viel zu tun in der Nachbereitung Buchmesse. Und ich mache das gerne. Weil ich dadurch nochmal das Gefühl bekomme, wie es war, nochmals alles erleben darf.
Gerade mein erstes Bloggertreffen von lovelybooks hat bei mir einen großartigen Eindruck hinterlassen. (Hm, Eindruck ist momentan ein viel benutztes Wort von mir. Aber so ist es nun mal )
Wenn ich mit allen Gedanken hier fertig bin, lasse ich es Euch selbstverständlich wissen.
In diesem Sinne leg ich mal los!

11.03.15

morgen um 7:00

...geht es los. 2h43 und dann sind wir da. Ich gestehe, diesmal bin ich schon ein wenig aufgeregt. Es ist das erste Mal, das ich drei volle Tage auf der Buchmesse bin. http://www.leipziger-buchmesse.de/media/aussteller/download/logos_2015/LBM_Logo_2015_4C.jpgWas erwartet mich da? Hab ich alles eingepackt? Hoffentlich vergesse ich nichts..... Ob alles gut geht und wir nicht in den Stau geraten? Aber fall ich da wirklich was vergessen habe - nunja, das kann ich ja notfalls kaufen, wenn es wichtig ist. Aber trotzdem, ob ich heute abend schlafen kann?

 


Schuld von Ferdinand von Schirach

läuft ja momentan immer auf ZDF, Sendetermin Freitag um 21:15.
Bisher sind drei Folgen gelaufen: Der Andere, Schnee,  und Ausgleich. Die erste habe ich gesehen und die dritte auch. Leider habe ich die 2.  Sendung verpasst (mist, mist).
Aber nun zum Inhalt: Jeder kann zum Täter werden, es hängt nur von den Umständen ab. "SCHULD nach Ferdinand von Schirach" veranschaulicht das Leben, das einer Tat vorausging. Und zeigt, wie es dem Anwalt gelingt, sich nach Maßgabe des Rechts mit Erfolg für den Mandanten zu engagieren. Den Anwalt Friedrich Kronberg spielt Moritz Bleibtreu.
Meine Meinung dazu: ich finde die Serie gut gespielt. Der Anwalt ist einen symphatisch und kommt als Protagonist gut rüber. Die einzelen fälle sind gut dargestellt. Sehr interessant finde ich immer die Einblendungen zwischendrin. Da ist z. B. beim ersten Teil immer der Aschenbecher gewesen, der von oben nach unten fällt. Denn mit  Quarz-Aschenbecher schlägt der Ehemann  den Anderen fast tot. Hintergrund ist, das sich ein Ehepaar  auf ein erotisches Abenteuer einlässt.
Oder bei dem letzen Teil, den ich gesehen habe: Ausgleich. Da fällt die Statue, mit der die Frau ihren Ehemann erschlägt immer wieder durch das Bild.
Diese Einblendungen machen den Film nicht ganz so streng oder eben deswegen interessanter.
Wer mehr wissen will über die 6 teilige Serie Schuld von Ferdinand von Schirach schaut doch einfach mal auf der ZDF Seite vorbei:
Schuld 
Übrigens ist die Reihenfolge im ZDF nicht gleich mit der Reihenfolge im Buch. Aber das tut doch keinen Abbruch finde ich.

Allerdings habe ich nun eine Seite gefunden, wo man die Sendung noch mal gucken kann:
Folgenübersicht 
oder hier
Allerdings weiß ich nicht, wie lange diese Filme in der Mediathek bleiben.

Und was mich am meisten ärgert ist, das im Januar schon mal eine 6teilige Serie von Schirach gekommen ist. Verbrechen (mist mist). Und ich habe diese verpasst (nochmal mist)

Verbrechen

Hm vielleicht lege ich mir mal ja die DVD mal zu.......

10.03.15

Labels








Jedesmal habe ich gedacht, hm, wozu sind eigentlich die Labels da? Und wie kriegen die anderen die Labels auf ihren Blog? Ich wollte da schon immer testen, habe mich aber entweder nicht getraut, oder keine Zeit, die ganzen x"tausend" Post von mir durchzugehen. Doch heute habe ich mich aufgerafft. Nicht nur, das ich die fehlenden 5 Rezensionen geschrieben habe - nein - ich habe auch Labels erstellt. Und siehe da, es war gar nicht so schwer, wie ich gedacht habe. Nun könnt Ihr auf der linken Seite die Labels anklicken und all die dazu gehörigen Posts lesen. Nur wenn Ihr möchtet. Aber ehrlich gesagt, ich finde es einfacher, die Post, die irgendwie zusammen hängen, miteinander zu verknüpfen.
Was meint Ihr, war das eine gute Idee?

09.03.15

Montagsfrage die 29ste.


  Welches Buch hat dich 2015 bisher am meisten begeistert?
 Mir fällt da spontan "Was fehlt, wenn ich verschwunden bin von Lilly Lindnerein. Ein sehr einfühlsames mitreißendes Buch über ein brisantes aktuelles Thema. Dieses Buch handelt um zwei Schwestern, wovon eine Magersüchtig ist. Und es ist in Briefform geschrieben. Man leidet mit Phoebe, die ihre kranke Schwester sehr vermisst, mit und möchte am liebsten sie in den Arm nehmen und unendlich trösten. Begeistert ist nun eigentlich nicht das richtige Wort dafür, aber dieses Buch ist mir 2015 am meisten in Gedächtnis geblieben.
Begeistert hat mich wenn ich nochmals überlege, am meisten "Blutwinter" von Markus Flexeder, da es voll meinen Geschmack getroffen hat. Es geht um eine Mordsereie kurz nach Ende des 1. Weltkrieges und ist so was von realistisch geschrieben.

Montagsfrage die 28.
 

07.03.15

Gastrezensentin

also, meine ich habe nun eine Gastrezensentin. Meine Mutter war so begeistert über den Blog und wollte eigentlich auch einen eigenen erstellen. Doch davon habe ich ihr erst mal abgeraten und ihr angeboten, als meine Gastrezensentin zu schreiben. Sie fand das toll und hat sogar schon zwei Rezensionen geschrieben. Klar erst mal mit ein klein bisschen Hilfe meinerseits. Denn bestimmt erinnert Ihr Euch an Eurer ersten Rezensionen, die - bestimmt wie meine auch - recht holprig waren. Aber im Großen und Ganzen sind ihre ersten Rezensionen recht gut gelungen. Sie wird so in der Richtung Fantasy, Mystik, Geschichte und Sagen ihre Meinungen abgeben. Und Indianer, das ist auch ein großes Lieblingsgenre von ihr. Na, dann sind wir doch mal gespannt, was da alles noch so schönes auf uns zukommt. Jedenfalls sage ich, herzlich Willkommen im Bloggerleben!

Buchworte # 31

http://3.bp.blogspot.com/-03Inkab4xMw/U7-pW9RKhLI/AAAAAAAACAs/WUZ-yCrYFrg/s1600/Buchworte.png

Martina Drosta ~ Ein Schuß zwei Tote 
Polizistin ~ Pistole ~ Einsatz ~ psychisch labil ~
Messer ~ Notwehr ~ Bruder ~ Tod ~  vergangene Jahre ~
Rückblick ~ Grundausbildung ~ Taubheit ~ Vorruhestand ~
Emotionslos ~ Unglück ~ Hilfe ~



Buchworte #30

05.03.15

neue Zitate

Hallo Ihr Lieben,http://media.4teachers.de/images/thumbs/image_thumb.15974.png

ich habe ein paar neue Zitate auf der Seite eingeschrieben. Dort wo es rot geschrieben ist, fangen die neuen Zitate an. Wenn es grün weitergeht, das sind dann die alten Zitate. Ich finde, Zitate über das Lesen so schön. Weil da steckt so viel Wahrheit drin. Aber ist das eigentlich nicht mit fast allen Zitaten?
Schaut einfach mal vorbei. Vielleicht verratet Ihr mir ja Euer Lieblingszitat. Ich werde dort auch mal schauen, was mir persönlich am Liebsten gefällt.

Außerdem habe ich auf der Seite Die Gedichteschreiber drei wunderschöne Gedichte über Bücher gefunden.Lilkakalilka, Angélique Duvier und literat haben uns damit echt eine Freude gemacht, finde ich. Ich bedanke mich für die schönen Gedichte.

04.03.15

Bloggen ist mein "Nebenjob"....

...den wer denkt, das Bloggen einfach nur Spaß macht, der irrt. Klar, mir macht es schon sehr viel Spaß, aber ich finde, ich habe dadurch auch ein bisschen Arbeit. Bildergebnis für Mädchen computer clipart Schließlich hat man auch seinen "Verdienst" durch den kleinen Nebenjob. Verdienst im Sinne von Rezensionsexemplare, Aufmerksamkeiten seitens Verlage wie z. B. Zusendung von Katalogen, Infomaterial z. B. Revolverblatt etc. Aber auch die Buchmesse und das Ticket kann man als guter Blogger als Verdienst ansehen. Und gerade da, in so einer Vorbereitungsphase zur Buchmesse, finde ich gibt es ein bisschen mehr arbeit. Man muss ja seinen Blog präsentieren. So werden Visitenkarten gedruckt, Taschen mit Blogscreens bebügelt. Eine geeignete Tasche muss hergerichtet werden für all die schönen Lesezeichen, Leseproben und sonstigen Gadgets, die auf der Buchmesse auf einen warten. Dann wird ein Zeitplan erstellt, wo man was sieht, erlebt und wo man wen trifft. Wann ist wo das Bloggertreffen usw. Also ich finde, so einen Nebenjob hat es in sich, aber ich mache ihn auch gerne. Und nicht nur, weil ich das ein oder andere Buch dafür bekomme - nein, das ist es noch nicht mal. Aber ich mache es gerne, weil die Bücherwelt mein zweites Leben ist. Darin kann ich versinken, wenn ich mal woanders hin möchte. Begebe mich auf gefährliche Verbrecherermittlung, auf spannende Spurensuche oder lass einfach mal auf einer Insel die Seele baumeln. Und wenn mir mein einer Hund nicht  genug ist, dann lese ich eine Hundegeschichte, bei der ich mal nicht im Regen Gassi gehen muss. und das Schafe auch auf Mördersuche gehen können, sollte ich meinen Schafen nicht verraten. Wenn ich mal traurig bin, dann schnappe ich mir das grellbunte Buch, das mich wieder zum Lachen bringt. DAS alles bringt hier mein Nebenjob, der Besuch auf der Buchmesse, den ich mir durch den Blog erarbeitet habe, ist eine tolle Nebenerscheinung (gut, missen mag ich diese nicht), aber es ist nicht der Hauptgrund. Auch nicht das Rezensionsexemplar, das ich hin und wieder bekomme.
Trotzdem möchte ich damit auch mal DANKE sagen für all die kleinen oder größeren Aufmerksamkeiten, die mir manch ein Verlag schenkt. Und ich freue mich nun, nächsten Donnerstag ins Auto zu steigen und ab Richtung Leipzig zu düsen. Dann sag ich mal persönlich Danke!

02.03.15

Montagsfrage die 28ste



Glaubst du, dass Bücher dein Denken/Handeln schonmal beeinflusst haben?
Nein, hat es nicht. Na gut, vielleicht das Denken, aber Handeln nicht das ich wüßte.
Es heißt zwar, das Lesen bildet, aber ich sehe keinen Zusammenhang damit im Denken und Handeln. Mein Wissen hat sich durch Bücher erweitert, ja. Aber das ich davon bewußt anders denke oder handel, kann ich nicht sagen. Für mein Unterbewußtsein kann ich nicht reden, das merk ich nicht. Und ich streite es nicht ab, das ich unbewußt mein Handeln und Denken durch Bücher beeinflußt bekommen habe. Aber im bewußten Zustand beantworte ich die Frage mit Nein.
Montagsfrage die 27.