Ich lese gerade

Tanja Bruske - Frantzenstein

31.10.15

Muuuaaaaahhhh..


Augen von Wassermolch

und Zehen von Fröschen.
Doppelte, doppelte Mühe und Probleme

mit  Feuerbrand und Kesselblase




Zombie und Monster können lauern im dunklen,
Gaukler lauern und Vampire begeben selbst sich dorthin
aber wenn Du makaber  und gespenstisch bist,
wo immer du zu sehen bist,
bist du sicher,
umso eine wunderbare halloweennacht haben.


Und schon ist es wieder soweit. Mein Lieblingsfest ist da.halloween-cliparts (8) Dekoriert habe ich schon vorgestern den Flur und draußen im Vorgarten. Leider bin ich dieses Jahr wieder nicht da, um den  Bild in Originalgröße anzeigen  Kindern Süßes oder Saures zu geben, da ich in Pullmancity bin. Aber nächstes Jahr, da bleibt ich daheim. Ist sowieso viel entspannter!! Und dann mache ich es mir am Halloweenabend richtig gemütlich - entweder mit einer eigenen Party oder so. Auf jeden Fall gibt es das passende Essen, wie Gammelfleischstücke, Madensalat, Teufelssalat und vorweg entweder Kürbissuppe oder Blutsuppe. Als Nachspeise gibt es dann wieder Kekse aus der Hexenküche und einen Grabhügelkuchen. Spiele damit es nicht langweilig wird und eine Nachtwanderung zum verwünschten kleinen Wald am Bach.  Ja, nächstes Jahr kommt  Bild in Originalgröße anzeigen  Halloween zu mir!! Vielleicht hat ja der ein oder andere Lust, mit mir zusammen zu gruseln.
In diesem Sinne

Free Skeleton Clipart - Public Domain Halloween clip art, images ...
Quelle: cliparts.co
Gruselige Halloween


Und wie immer, wer mehr über den Hintergrund von Halloween oder wie es eigentlich richtig heißt All hallow eve wissen möchte, schaut hier mal nachh! Bildergebnis für halloween eyes

Alle Cliparts von clipartsheep.com


28.10.15

Fräulein Betty hat mich überrascht...

Auf der Frankfurter Buchmesse habe ich ja Fräulein Betty
und den Verlag zu dem Buch "Das Handbuch der guten Ehe" gefunden und mich dort umgeschaut. Ich fand den Stand sehr interessant und bin mit den Mitarbeitern dort ins Plaudern gekommen. Meine Mutter sagte sogar, ach das Buch kenn ich, das war zu meiner Zeit ganz bekannt. Tja und so ging es weiter. Heute habe ich eine Büchersendung bekommen und war so was von überrascht. Denn kein anderes war in dem Umschlag als das Buch "Handbuch der guten Ehe". Denn damit habe ich gar nicht gerechnet, weil über ein Leseexemplar haben die Mitarbeiter und ich gar nicht geredet. Deswegen möchte ich mich ganz herzlich bei dem Karolina Verlag und Jürgen Habenstein bedanken für die tolle Überraschung!!

26.10.15

Montagsfrage die 61.ste

Halloween naht, stimmt ihr euch mit passender Lektüre ein oder macht ihr euch nichts daraus?
Ja, ein eindeutiges Ja. Denn Halloween liebe ich!! Und da muss naklar die passende Lektüre mit dabei sein. Auf meiner Leseliste liegen daher zwei Bücher: Angel Island - eine Halloweenanthologie und von Jason Segel "Nightmare -die Schrecken der Nacht".  Klar werde ich die beiden Bücher nicht genau am 31. 10 schaffen, aber ich fange jetzt schon mal da mit an. Und das nur abends bzw. spät, damit das Feeling auch richtig kommt. Außerdem habe ich einen Post veröffentlicht, wo ich über Halloween schreiben.
Und auch über den Hintergrund von Halloween habe ich mal geschrieben (letztes Jahr). Tja, ich bin ein absoluter Halloween Fan!!

Montagsfrage die 60.

24.10.15

Halloween naht

Jetzt kommt eigentich meine liebste 5. Jahreszeit - nämlich Halloween. Hach darauf freue ich mich schon und bin schon lange im Dekofieber .Klar "muss" ich um die Zeit auch passende Bücher lesen. Zwei Stück habe ich mir dafür sogar neu gekauft - zwar schon vor längerer Zeit, aber die sind auf meiner SUB liegen geblieben bis zu dieser gruseligen Zeit.
da wäre einmal das Buch "Nightmare". Kennen bestimmt die meisten von Euch.
 Da gibt es sogar eine eigene Homepage für. Na ich bin ja gespannt auf das Buch.


Das andere, was ich mir gekauft habe heißt " Angel Island" und ist eine Bildergebnis für Angel Island Buchcover(Quelle: krimiundco)Halloweeen Anthologie.  Angel Island ist eine beschauliche kleine Insel. die Einwohner leben seit jeher in Eintracht und Freieden miteinander. Doch an Halloween verändert sich alles. Denn dies ist der Tagm an dem das Böse nach Angel Island kommt.
Acht gruslige Horrorgeschichten in der Tradition von Stephen King, Dean Koonzt und Peter Straub.
Uuuaaah hört sich gruselig an, oder?
Übrigens, diese Insel Angel Island gibt es wirklich, habe ich in Wikipedia gelesen.

Naklar gibt es noch viele andere Bücher von und über Halloween. Letztes Jahr habe ich schon davon berichtet.
Hier der Bericht aus dem Jahr 2014. Dort gibt es auch ein paar Buchvorstellungen.
Und auf der Seite von Krimi und Co.. habe ich noch mehr Buchvorstellungen zu Halloween gefunden. Da werde ich doch glatt mal stöbern gehen....

gebastelt bzw. gehäkelt habe ich auch schon ein wenig für mein Lieblingsfest. Da wären z. B. die Kürbisse und mein kleiner Geist.




Und ganz neu sind meine Augen!(das linke Auge ist noch nicht ganz fertig)

mein Geisterbaum



 und dann wäre da noch meine Geisterparade. Ihr solltet die mal nachts beim Leuchten sehen.










In diesem Sinne, viel Spaß beim lesen und gruselnCute Halloween Monster Clipart | Clipart Panda - Free Clipart Images(Quelle: cliparts.co)

23.10.15

Überraschungspost

...war heute im Briefkasten. Und zwar vom KVB Verlag. Damit habe ich ja gar nicht gerechnet und ich möchte ganz lieben Dank für das Buch von Eva Brhel "Galgenhohle" ausprechen. Von der Schriftstellerin habe ich schon mal ein Buch gelesen: Abtmoor. Ich fand den super Spannend, den Krimi und habe 5 Würmchen vergeben. Jetzt freue ich mich, demnächst diesen neuen Krimi zu lesen. Mit in diesem Buch waren übrigens zwei tolle Postkarten. Eines  von dem Buch selber und dann noch kriminelle Grüße von Vanessa Gutzeit.
Mit im Briefkasten war das gewonnene Buch von Charlouise mit ihren Blog leselustleseliebe. Ein tolles Buch - Der sommer, in dem es zu schneien begann  von Lucy Clarke - denn vorne am Buchschnitt ist es wie das Cover in blau weiß gehalten. Und im Nachhinein ist mir gekommen, das ich neben Charlouise beim Bloggertreffen gestanden habe. Ich glaub, es war bei dotcom. Mir ist nämlich die tolle Tasche aufgefallen, die sie dabei hatte. Und ich habe dann sie angesprochen, das ich den Blog auch schon durchstöbert habe. Charlouise meinte dann, ach den gibt es erst seit einem guten Jahr. Ne, sagte ich, ich meine, ich hätte dort schon länger gelesen.  Also ich denke, das war die liebe Charlene. So ein Zufall *lach*
Ja und ein Leseexemplar ist ja gleich am Montag - oder war es am Dienstag - gekommen.  Vom zuKlampen Verlag kam das Buch " Hilferuf aus dem Folterkeller.  Die Hamburger Säurefassmorde."
Auf der Buchmesse habe ich mich sehr gut mit der Standmitarbeiterin unterhalten und gerade über dieses Buch, da ich ja ein Tatsachenkrimifan bin. Und die Gute erklärte mir,ein wenig den Hintergrund von dem Buch und dem Inhalt. Na klar wurde ich sehr neugierig und als Überraschung hatte ich dann diesen Krimi in dem Briefkasten. Mit einer netten Postkarte von  Gert Deppe. Dafür möchte ich meinen herzlichen Dank ausprechen.

Tja, und wie sieht dann der SUB aus? Viel zu groß, viel zu groß. Lesen was das Zeug hält oder wie heißt es so schön.

 Bei Risiken und Nebenwirkungen fressen Sie das Buch und erschlagen sie den Protagonisten  oder Leser!
Schlange die irgendwo Medizin austrinkt,

Zu Risiken und Nebenwirkungen zerstören Sie die Packungsbeilage, oder töten Sie ihren Arzt oder Apotheker - See more at: http://www.willis-witze.de/Lustige-Sprueche-Witze/Zu-Risiken-und-Nebenwirkungen-essen-Sie-,witz-4989.html#sthash.ezUaubNY.dpuf

20.10.15

erst einmal die Seiten aktualisiert

FBM Logo Rot SC.jpgSo heute bin ich ein Schritt weiter und habe die Seiten erst einmal aktualisiert. D.h. SUB ist der 100er Marke sehr nahe gekommen *grusel*, Neuerscheinungen habe ich den Punkt Frankfurter Buchmesse hinzugefügt und die gesamte Bücherliste ist auch aktualisiert. Nun heißt es, ab an den Messebericht. Das Chaos im Kopf hat sich schon ein klein bisschen gelichtet. Nun freut Euch auf 4 Tage Messebericht!! Ach und ein paar Fotos stehen auch aus :-))

19.10.15

Montagsfrage fällt heute mal aus

Ich lasse heute mal die Montagsfrage ausfallen. Gestern bin ich spät von der Frankfurter Buchmesse zurück gekommen. Es waren vier tolle, aber auch etwas anstrengende Tage. In den nächsten Tagen kommen dann die Berichte von dem Besuch. Ich werde von den ganzen Bloggertreffen berichten,von denen es ja einige gab. Von bekannten Gesichtern, von Lesungen und na klar von Büchern. Aber auch von Verlagen und Erlebnissen. Aber auch werde ich den Bericht hinter dem Bericht machen und von anderen Leuten berichten, die nicht in der "Öffentlichkeit" standen und erwähnenswert sind.
Über ander Blogger möchte ich plaudern und noch viele vieles mehr.
Jetzt kommt auf jeden Fall viel, viel Arbeit auch mich zu und ich hoffe, diese in kürzester Zeit erledigt zu bekommen. Neben meiner Arbeit, meinen kleinen Bauernhof und ein wenig Zeit zum lesen. Denn die Zeit zum lesen brauche ich, bei all den Büchern, die ich mitgebracht habe. Darunter viele mit Widmung.
Auch habe ich vieles verpasst, was aber nicht so schlimm ist. Gottschalk habe ich nicht gesehen, dann war da Mario Adolf, Stefan Remmler, Mike Krüger auf der Buchmesse gewesen. Sebastian Fitzek habe ich kurz gesehen, aber den Schriftsteller sieht man ja auf fast jeder Buchmesse :-)
Einen kurzen Blick auf die Katzenberger durfte ich - zwangsweise, weil  ich nicht mehr da weg kam vor lauter Menschenmasse - werfen.
Aber über die ganz vielen "kleinen" Leute, die ich getroffen habe und mit denen ich geplaudert habe, berichte ich auch. Und das ist mir viel mehr Wert gewesen, als die "großen" Persönlichkeiten zu treffen. (Obwohl ich ganz stolz auf die Signierstunde mit Michael Tsokos und Andrea Sawatzki bin).
Was ich jetzt ein wenig Schade fand, das mich wenig Blogger(innen) von sich aus angesprochen habe, obwohl ich ein türkises blaues Bändchen getragen habe. Ich dagegen habe fast alle mit dem Bändchen angesprochen, was jedoch nicht so zu einen richtigen Gespräch geführt hatte. Naja, ich bin halt doch etwas andere "Altersklasse" als die vielen Blogger.
Naja, seid jedenfalls gespannt auf gute und spannende Berichte von meinem 2. Besuch der Frankfurter Buchmesse. Nächstes Jahr bin ich auf jeden Fall wieder dabei :-)
Vielleicht sehen wir uns da ja.

14.10.15

100 Dinge, an denen man eine Leseratte erkennt.

 

Wieder so eine schöne Liste und Mitmachaktion von der Literatourstin
Meine zutreffenden Punkte habe ich einen Farbton gehalten meines Blogs gehalten (zumindest so ähnlich) :-D
  1.  Du hast mehr Bücher als Schuhe.
    • Ohh ja, auf jeden Fall. Es wäre ja schlimm, wenn ich über 1300 Schuhe hätte und nur ca. 40 Bücher
  1. In allen Buchhandlungen der Umgebung bist du mit den Buchhändlern per “Du”. ,
  2.  In deinem Kalender sind die Erscheinungsdaten neuer Bücher rot markiert.
  3.  Leipziger und Frankfurter Buchmesse kommen für dich Nationalfeiertagen gleich.
    • Kein Nationalfeiertag, aber fast ein Muss!
  1. Wenn du dich vor der Schule entscheiden musst ob du dein Mathebuch oder deinen neuen Roman mitnimmst, nimmst du den Roman. Ich bin zu alt für die Schule :-D 
  2.  Du kennst dich in der Bücherei besser aus, als die Bibliothekarinnen.
  3.  Dein Mann hören oft die Worte “Ich lese gerade, also lass mich!!!” Ja, zumindest "störe mich nicht"
  4.  Du bist ständig geistesabwesend und weißt nicht was dein Gegenüber gerade noch zu dir gesagt hat, weil du mit den Gedanken noch in deinem neuen Lieblingsbuch steckst.
  5.  Wenn du durch eine Buchhandlung wanderst, murmelst du vor dich hin: “Das hab´ ich schon. Und das hab´ ich schon. Das auch…” Gelle, ihr verfolgt mich???
  6.  Du weißt genau, wo alle deine Bücher hingehören und merkst sofort, wenn eines fehlt. Doch eigentlich bemerke ich es und fange dann an zu suchen.
  7.  Du besuchst mehr als nur eine Buchhandlung, denn wenn du nur in eine gehen würdest, wärst du jeden Tag dort – und das ist ja peinlich! Dafür habe ich gar keine Zeit. Und wenn, dann besuche ich nur meine Buchhandlung des Vertrauens.
  8.  Namen merkst du dir so: “Meggie, wie das Mädchen aus Tintenherz”, “Harry, wie Harry Potter.” oder “Gideon, wie die männliche Hauptperson aus Rubinrot.” Ne, ich kann mir keine Namen merken
  9.  Viele Leute fragen dich verwirrt, woher du so viel verrücktes Zeug weißt. Ha, ist schon öfters vorgekommen
  10.  Wenn 13. eintritt, murmelst du ein “Das habe ich irgendwo gelesen”, obwohl du genau weißt, wie das Buch heißt in dem du es gelesen hast. Ach jetzt, ja, das sag ich dann oft zu den Leuten.
  11.  Wenn du dich zwischen einem Bett und einem neuen Bücherregal entscheiden musst, nimmst du das Regal. Wo sollen denn sonst deine Bücher stehen?! Gottseidank habe ich ein gutes Bett!!
  12.  Wenn du alle deine Bücher aufeinander stapelst, kannst du problemlos deine Decke abstützen. Jep!!
  13.    Du kannst überall lesen: Im Zug; im Bus, auch stehend, wenn es sein muss; auf der Straße; in der Schule; im Café um die Ecke; auf dem Laufband;… Jep!!
  14.  Du kannst immer lesen: Morgens, vor der Schule; während dem Essen; während dem Gehen; im Dunkeln; in der Kirche; mitten in der Nacht; … Gleiche Frage wie oben - gleiche Antwort wie oben!
  15.   Wenn du umziehst, brauchst du mindestens 3 starke Männer, die deine Bücherkisten tragen – und selbst die sind danach fix und fertig! Ob drei reichen??
  16.  Dein Leben ist nicht in Jahre, sondern in Kapitel unterteilt. Nicht in Kapitel, sondern in Leseseiten
  17.   Du hast immer mindestens ein Buch unter dem Kopfkissen. Naja, zumindest auf dem Nachtisch. Unterm Kopfkissen ist es so hart
  18.  Dein Partner murrt ständig: “Mach das Licht aus und schlaf endlich.” und du ignorierst es. Also nu reicht es mit dem verfolgen. Raus aus meinen Schlafzimmer 
  19.   Du hast immer ein Buch in deiner Tasche. jawohl
  20.   Wenn dich jemand. fragt, was du dir zum Geburtstag/ zu Weihnachten/ zum Jahrestag wünschst, antwortest du: “Ein Buch! „Ja, davon kann ich einfach nicht genug haben. Andere sammeln Briefmarken
  21.  Es ist schon mal vorgekommen, dass du ein Buch zweimal besessen hast. ist schon mal vorgekommen, aber sehr selten.
  22.  Es gibt Bücher, die du eigentlich auswendig kannst, sie aber dennoch immer wieder lesen musst. Müssen tue ich es nicht, aber mache es manchmal gerne.
  23.  Du kennst die aktuelle Bestsellerliste auswendig. Nöö, weil mich das eigentlich nicht interessiert
  24.  Du hast mindestens die Top 10 aus der aktuellen Bestsellerliste in deinem Regal stehen. siehe Antwort oben.
  25.  Wenn dich jemand nach deinen Hobbies fragt, antwortest du: “Lesen”. Andere Hobbies hast du nicht, denn lesen ist dein Leben! Naja, meinen kleinen Bauernhof  -das ist auch ein Hobby. Lässt sich gut verbinden, so im Stall zu sitzen bei den Schafen und lesen!
  26.  Du fragst dich gerade erschrocken, wann in dieser Liste endlich mal etwas kommt, das nicht auf dich zutrifft. Doch gab schon einige Fragen hier
  27.  Dein Mann drohte dir mindestens ein Mal alle deine Bücher aus dem Zimmer zu räumen, wenn du nicht endlich das Licht ausmachst und schläfst – und du erwiderst, dass du sehen willst, wie er 1500 Romane aus deinem Zimmer schleppt. Ich habe es mal in meinen Mann umgewandelt.
  28.  Deine Bücher liegen überall herum, weil einfach nicht genug Platz für alle da ist. Selbst wenn du das Regal bis zum Limit vollstopft. Neue Regale braucht das Land! Ähh das Zimmer
  29.   Dein Bücherregal ist nach einem ganz bestimmten System geordnet, welches dir ermöglicht alle Bücher sofort zu finden. Ja, eigentlich schon
  30.   Du hast mindestens drei Lieblingsgenre.Thriller, Krimis und Gruseliges
  31.   In deinem Bücherregal ist jedes nur erdenkliche Genre vertreten. Also alles was mit Science Fiktion, Fantasy und Liebesroman zu tun hat, gibt es nicht in meinen Regal.
  32.  Wenn du auf einen Geburtstag/ eine Hochzeit eingeladen bist, schenkst du ein Buch. Leider nein, viele teilen mein Hobby nicht
  33.  Du würdest gern mal ein Buch veröffentlichen. Nö, worüber sollte ich schreiben. Ich lese lieber
  34.  Derjenige, der dich beim Lesen stört, ist Staatsfeind Nummer eins. Wenn er arg stört ja
  35.  Wer eins deiner Bücher bekleckst, verknickt, verdreckt, einreist oder sonst irgendwie beschädigt, gehört deiner Meinung nach exekutiert. Fast zumindest
  36. . Du kannst gleichzeitig Lesen und Gehen. aber hundert pro Gefärhlich!! mach ich nicht
  37.  In der Schule wirst du nie erwischt, wenn du unter dem Tisch heimlich liest. Beim Spicken aber fliegst du sofort auf. Ich gehe nicht mehr in die Schule
  38.   Du liebst jede Jahreszeit, denn im Frühling und im Sommer kann man draußen lesen und im Herbst und im Winter kann man es sich drinnen bequem machen und lesen. Stimmt, so herrlich vor dem Kamin. Ist was schönes
  39.   Du kaufst dir mindestens 3 Bücher im Monat. eigentlich nicht.
  40.  Du brauchst nie länger als eine Woche für ein gutes Buch – NIE! Manchmal reicht die Zeit nicht, um ein Buch in einer Woche zu beenden.
  41.  Dein Geld geht für folgende Dinge drauf: Bücher, Strom (für die Leselampe), Essen (kleine Lesesnacks). Und zwar in dieser Reihenfolge. Könnte hinkommen :-)
  42.  Wenn du Wörter hörst wie “das Einzigste” und “zwei Fensters” bekommst du Schüttelfrost. Verstehe ich nicht.
  43.  Du weißt, dass die Vergangenheitsform von “backen” “buk” lautet. Lesen bildet!!!
  44.  Du kannst problemlos Synonyme für alles finden. Na, so gebildet bin ich auch nicht
  45.  Wenn jemand ein Wort nicht kennt, kannst du es auf jeden Fall erklären. Ich kann es gut umschreiben
  46. Du weißt: Bücher sind immer besser als ihre Verfilmungen. Sehr oft zumindest
  47.   Büchern, die alle anderen toll finden, stehst du kritisch gegenüber. Denn dein Geschmack ist exquisit. Ich mag keine Bücher, die Hype sind.
  48.  Trotz 5. liest du alles, was du in die Finger kriegst. Nein, ich lese nicht alles, was ich in die Finger kriege
  49. Du bist schon des Öfteren auf einem Buch aufgewacht. Ne, ich Schafe es immer vorher, das Buch aus der Hand zu legen
  50.  Du besitzt ein Buch, das du noch nicht gelesen hast. Aber du hebst es auf – falls du mal nichts mehr zum Lesen im Haus hast. Oh, gut ich besitze knapp 80 Bücher, die ich nicht gelesen habe. 
  51.  Bücher sind deiner Meinung nach 100x besser als E-Books. Ja defensiv
  52.  Du besitz trotzdem ein E-Book – aus Platzgründen. (oder du weißt, dass du dir eins zulegen musst – aus Platzgründen) Nein gewiss nicht
  53.  Du hast eine Liste im Kopf, welche Figuren du gern aus ihren Büchern lesen würdest. Nö, eigentlich nicht
  54.  Es ist für dich kein Problem, Zitate bestimmten Autoren oder Büchern zuzuordnen. ich lese das Buch im Gesamten, nicht in Zitaten
  55.  57. erinnert dich an die Tintenreihe – du hast soeben beschlossen, sie mal wieder zu lesen. Hör mir auf!!
  56.  Bei folgendem Satz willst du am Liebsten eine Schlägerei anzetteln: “Du kannst das Harry Potter Buch noch nicht gelesen haben, denn der Film ist noch gar nicht draußen. „Ich hasse Harry Potter!!
  57.  Lesezeichen gehen bei dir grundsätzlich immer in den Büchern verloren. Nein alle wohlgeordnet
  58.  Du kannst nächtelang durchlesen. nicht, wenn der Wecker um halb fünf in der Früh klingelt
  59. Für Notfälle hast du immer eine Taschenlampe parat. So kannst du auch lesen, wenn der Strom ausfällt. Irgendwas halt ,was Licht macht
  60.  Du besitzt noch dein liebstes Kinderbuch und hütest es wie einen Schatz. Ja, viele sogar
  61.   Der Duft von frischer Druckerschwärze ist einer deiner Lieblingsgerüche. Ja ,der Geruch hat schon was
  62.  Ein Tag, an dem du nicht gelesen hast, ist ein verlorener Tag. Nicht verloren, aber nicht 100 Protzentum
  63. . Wenn du ein Buch bestellst, wirst du nicht mehr nach deinem Namen gefragt, den kennt der Verkäufer nämlich schon. Genau wie deine Nummer und dein halbes Bücherregal. Nein.
  64.  Selbstverständlich hast du schon mal beim Lesen geweint. Nein,
  65.  Du hast keine Probleme damit, 69. zu zugeben. Warum sollte ich was zugeben, was ich nicht gemacht habe
  66. Menschen, die nicht lesen, findest du blöd. Sind schon irgendwie komisch, die Leute
  67.  Du weinst manchmal an besonders schönen Stellen in Büchern, weil du dich so für die Figur freust. Leute, ich weine nicht beim Lesen!!
  68.  Es gibt Namen, die für immer in deinem Kopf verknüpft sind: Bella und Edward, Cassia und Ky, Clary und Jace, Harry und Ginny, wer ist das alles?
  69.  Die oben genannten Namen kommen dir alle bekannt vor. Die haben sich noch nicht bei mir vorgestellt. Haben die irgendein Verbrechen begangen?
  70.  Du fragst dich immer noch, wann endlich etwas kommt, dass nicht auf dich zutrifft.  100 Fragen sind ein wenig viel, oder?
  71.  Einer deiner größten Wünsche ist es, mal in einer riesigen Buchhandlung eingesperrt zu werden. Nö, da ist es zuhause gemütlicher. Hab ja fast auch eine große Buchhandlung.
  72.  Wenn du am Bahnhof “Kings Cross” in London bist, versuchst du heimlich, ob es Gleis 9 3/4 nicht doch gibt. Was hat Gleis 9 mit Kings Cross zu tun? Berühmter Mordfall?
  73.  Du behandelst deine Bücher besser, als manche Menschen – denn die Bücher haben deine Zuneigung verdient. Ja stimmt, Bücher sind immer Ehrlich - genau wie Tiere
  74.  Es gibt mindestens ein Buch, das du abgrundtief hasst. Harry Potter, Shadow of Grey -- noch mehr?
  75.  Du hast, als du noch klein warst so getan als könntest du lesen. Zumindest die Bilder habe ich angeguckt
  76.  Du misshandelst alles als Lesezeichen: Briefumschläge, Kassenzettel, Papierschnipsel, Finger, Verpackungen aller Art, Kuscheltiere, … nein, ich habe eine gute Sammlung an Lesezeichen.
  77.  Du hast mindestens 2 Verlage/ Autoren bei Facebook mit “Gefällt mir” markiert. Klar.
  78.    Dein Motto: “Ich kann alles lesen, aber nicht alles essen!” ne, ich kann nicht alles lesen - z. B. Liebesromane, Science Fiction Fantasie
  79.  Es gibt Bücher, die du schon auf Englisch gelesen hast, weil du die deutsche Übersetzung nicht abwarten konntest. Ich habe zwar zwei, drei Englische Bücher ,aber die werden wohl nicht auf Deutsch geben.
  80.  Von deinen Büchern sprichst du wie von guten Freunden. Ja, kommt durchaus vor. Obwohl sie nicht die echten Freunde ersetzten 
  81.   Du könntest deine Freunde stundenlang über deinen aktuellen Lesestoff bequatschen. Viel zumindest
  82.  Ab und zu geht deine Fantasie mit dir durch.ne eigentlich nicht
  83.  Für dich gibt es das nicht: “Keine Zeit zum Lesen „Stimmt, und wenn es auf OO ist. Lesen geht immer
  84.    Neue Bücher versetzen dich in Hochstimmung. Jaaaaaaa
  85.  Gern würdest du mal die Orte bereisen, an denen deine Romanhelden waren. Nööö
  86.  Autoren sind für dich mit Gottheiten gleich zu setzen Nein. Sie sind auch nur Menschen aus Fleisch und Blut
  87.  Du kannst ein paar Brocken elbisch. Was ist elbisch. Ich kenn nur die Elbe
  88.  Bei jedem Spiegel fragst du dich, ob er vielleicht ein Portal in eine andere Welt ist. Ah, Alice im Spiegelland. DAS Buch kenn ich
  89.  Du besitzt eine überdurchschnittliche Allgemeinbildung, und weißt über alles irgendwas. Doch ich kann schon oft mitreden
  90.  Beim Lesen hast du dich schon mal verletzt. (Am Papier geschnitten, Buch ins Gesicht oder auf den Fuß gefallen, Finger eingeklemmt, beim Gehen/lesen irgendwo gegen gelaufen…) bis  jetzt las ich immer unfallfrei.
  91.  Du brauchst keinen Jogakurs, denn beim Lesen probierst du die abenteuerlichsten Positionen aus um es bequem zu haben. Ich sitze immer entspannt beim Lesen
  92.  Leute, die keine Bücher besitzen sind dir unheimlich. Du hast richtig Angst vor ihnen. Ist schon komisch, so eine leere Wohnung ohne Bücher 
  93.   Ständig erlebst du Momente in deinem Leben, die dich an Szenen aus Büchern erinnern. ne eigentlich nicht.
  94.    Bücher sind dein Statussymbol. Naja, so würde ich es nicht nennen
  95.  Die Bakerstreet in London und Orte wie Forks sind für dich Pilgerstädte. Warum? Was war da?
  96. Auf dieser Liste trifft erschreckend viel auf dich zu. Aber es stört dich nicht im geringsten, nein – du bist stolz darauf. Gottseidank fertig!


46 von 100 Fragen, fast ein halber Buchnerd!!! Freu!!!