Ich lese gerade

Tanja Bruske - Frantzenstein

28.03.16

Oster Montagsfrage die 83ste


 Bild in Originalgröße anzeigen
(Quelle: landgasthof-zum-adler.de)
Erst einmal einen wunderschönen Ostermontag. Und ward Ihr gestern fleißig beim Eiersuchen? Was hat bei Euch im Nest gelegen? Nur Schoki und Eier? Oder auch das ein oder andere Buch? (Damit könnte man ja jetzt eine Diskussion ausführen: Schenken an Ostern - ja oder nein und wieviel? *lach* )


Wie lange brauchst du im Schnitt für ein Buch von ca. 300 Seiten? War das schon mal anders?
Hach, was ist das wieder für eine Frage. Zumindest eine Frage, die man wieder nicht so pauschal beworten kann. Es kommt immer drauf an, wann ich ein Buch mit ca.  300 Seiten lese. Entweder im Urlaub, wo ich mehr Zeit habe, oder an Feiertagen, wo ich nicht ganz so viel Zeit habe, wegen Besuche und Gegenbesuche, Essen gehen etc. Oder halt im normalen Alltag, wo man auch arbeiten geht, Haushalt macht, Tiere versorgt und und und. Es gibt keinen Schnitt, wie lange ich für ca. 300 Seiten brauche, da ich es schlicht und einfach nicht beantworten kann!! Ich brauch so lange, wie ich brauche. Ob es schon mal anders gewesen ist - nein, ich brauche immer so lange, wie ich brauche.

Montagsfrage die 82.

25.03.16

Karfreitag

Symbol 

Heute ist ja der Todestag von Jesu. Gestern hat er das letzte Abendmahl mit seinen Jüngern und wurde ja von Judas verraten. Übrigens bedeutet Kar soviel wie (althochdeutsch) kara ‚Klage‘, ‚Kummer‘, ‚Trauer lt Wikipedia.

Ich wünsche Euch einen schönen Karfreitag. Wie verbringt Ihr Eure Ostertage? Ich ganz ruhig, da ich ja in einen großen SB Laden arbeite und wie jedes Jahr Ostern urplötzlich vor der Tür steht, kommen die Leute in Massen zum Einkaufen. Und am Samstag muss ich ja auch noch arbeiten. Daher genieße ich die freien Tage und werde wohl viel lesen,am Samstag Osterfeuer machen und am Sonntag Ostereier suchen bzw. verstecken. Und einfach die Zeit genießen. 

24.03.16

Gründonnerstag



Gründonnerstag
easy-gbpics.de

Warum heißt eigentlich der Gründonnerstag Gründonnerstag?

Also, Jesus ist ja am Karfreitag, also morgen, gekreuzigt worden und drei Tage darauf wieder auferstanden. Am Abend von diesem Donnerstag war das letzte Abendmahl. Danach ging Jesus raus in den Garten, um mit seinen Vater - Gott - zu sprechen und weinte dabei. Ich habe nun gelesen, das Grün sich evtl von  «greinen» (wehklagen) ableitet . Aber auch die Farbe steht für Hoffnung.


P.S. Mein Katerle ist wieder da, juhuu. Gottseidank, und gut geht es ihm auch. Schönes Vor-Ostergeschenk!




 

Blogger ABC Buchstabe F

Blogger-Alphabet: A wie Arbeit/AusbildungG wie Geld

14 Tage sind rum, die Ostertage sind rum und ein neuer Buchstabe ist angesagt beim Bloggeralphabet von Anne.   Diesmal können wir uns auslassen zum Thema Geld. Mal sehen....


G wie Geld
28. März – 10. April

23.03.16

Messe Blues und blogger Session

..am Samstag auf der Leipziger Buchmesse. Mannomann, das scheint ja einen Hype ausgelöst zu haben. Ich selber habe nun ein wenig im Netz davon gefunden und werde dieses mal in Ruhe anhören bzw. anschauen. So ganz blicke ich ehrlich nicht da durch. Werden die Blogger jetzt verteufelt oder geehrt? Das ist eine zwiespältige Sache. Jedenfalls werde ich diese Session weiter verfolgen, denn das interessiert mich sehr. Gerade der Punkt auch mit dem Geldverdienen usw. Wer mag, bald mehr davon.......

Aber was ich eigentlich sagen wollte, ich glaub mich hat jetzt momentan der Messe Blues erwischt. Ich habe jetzt so viel gesurft und so viele Berichte von den Erlebnissen gelesen und entdeckt, das ich ein wenig wehmütig auf die LBM 16 zurückblicke mit dem Wissen, doch wieder einmal so viel verpasst zu haben. Vor allem so viele BloggerInnen nicht getroffen zu haben. Aber ist das alles - jeden und alle zu Treffen? Nein, eigentlich nicht. Ich habe den ein oder anderen getroffen und mich ganz toll mit ihnen unterhalten, z. B. Layla von "Bücher in meine Hand", Karin von "Buchgefieder" und auch jemand beim inoffiziellen Bloggertreffen, die auch in der Ecke links beim Eingang stand und keinen Platz gefunden hatte. Leider war ich so konfus und habe einfach vergessen, nach ihren Blog zu fragen. Aber ich weiß, das sie in der Agrar Branche arbeitet bei den gelbgrünen Landwirtschaftsgeräten (nein es ist nicht John Deer) und zwei Hunde hat. Und bei der Arbeit abends lesen kann! Eine ganz nette Bloggerin, die ich hoffentlich irgendwann mal wieder treffe - entweder hier im Netz oder life.
Jedenfalls freue ich mich schon sehr auf Frankfurt. Und hoffe, das ich Tage später nicht einen Messe blues bekomme, weil ich denke, mal wieder alles verpasst zu haben :)

Trotdzem hat die Messe auch einen kleinen Nachgeschmack. Seitdem ist leider mein Kater Quinzie verschwunden. Gestern habe ich ihn nochmals kurz in der Scheune gesehen, aber er lies sich nicht kriegen. Heute gibt es kein Miau von ihm und ich fange mir an Sorgen zu machen. Denn er hat ja leider die chronische Zahnfleischentzündung und nur noch seine 4 Eckzähnchen. Von letzte Woche Diensat auf Mittwoch hatte er nur gebrochen. Donnerstag Früh, wo es losgehen sollte nach Leipzig sah er total fit aus. Und nun ist er weg......

22.03.16

Bericht über die Leipziger Buchmesse



...ist endlich online. Schaut einfach unter der Seite Leipziger Buchmesse nach.
Mein Fazit zu der ganzen Sache: Dieses Jahr waren meiner Meinung mehr Stände da, aber trotzdem nicht zu überfüllt an Besuchern. Außer am Samstag, aber da kann ich nicht mitreden, denn ...ach lest selber.
Die großen Verlage waren diesmal gegenüber Blogger etwas reservierter als sonst. Aber auf eine Art verstehe ich das voll und ganz, denn es kommen ja wer weiß wieviele neue Blogs jedes Jahr hinzu. Leider gibt es in dieser Branche auch die berühmten schwarzen Schafe, die nur auf Gratisbücher aus sind und nichts dafür tun wollen. Da kommen leider die ehrlichen Blogger ,die viel Arbeit, Mühe und Zeit in ihren Blogs stecken, in einen schlechten Ruf.  Und ganz ehrlich, ich gehe ja nicht nur auf die Messe, damit ich mit einen Haufen Gratisbücher heimkomme. Klar, man freut sich über das ein oder andere Leseexemplar, aber es gibt doch noch so viel anderes auf den Messen. Z. B. Bloggertreffen, Lesungen und und und.
Genauso hab ich mich mit einer Standmitarbeiterin unterhalten, weil diese gerade Zündhölzer aufgefüllt hatte, die man sich mitnehmen kann. Und während ich so da stand und mir dort die Auslage anschaute (Kataloge, Postkarten etc.) sind bestimmt gefühlte 100 Leute an dieser Schale gegangen und haben bis teilweise 3 Päckchen mitgenommen. Sogar Kinder!! Bitte was wollen die mit Zündhölzer. Ich habe nur den Kopf geschüttelt und sagte dann: Es ist unglaublich, wenn es was gratis gibt, kennen sehr viele Leute kein Halten mehr. Egal ob sie diese Sachen brauchen oder nicht! Ich nehme mir wirklich nur die Dinge mit, die ich auch echt brauchen kann". Die Mitarbeiterin stimmte mir voll zu und lachte und füllte das Glas zum dritten Mal auf.
Genauso ist es mit den Kulis. Ich habe mir in den 4 Tagen bestimmt nur 4 Kulis mitgenommen. Warum diese horten, wenn ich daheim massig schon davon habe. Aber naja, dafür hortete ich die Gummibärchentüten. Ganze 4 Stück habe ich in der Zeit mitgenommen!
Manche schämen sich halt für nichts.

Deswegen möchte ich mich jetzt hier auch mal ganz dicke Bedanken an die Verlage, die mir doch ein paar Leseexemplare mitgeben haben.
Das wäre der
Herold Krimi Verlag für "Und ich vergebe Dir nicht"
Buchvolkverlag für " Diagnose Mord"
Konkursbuch für  "Endlich daheim"
edition Fischer für " Tausche High Heels gegen Gummistiefel"
Schwarzkopf und Schwarzkopf für "Für immer im Kopf"
Kern Verlag für " Nachtmahr"
Militzke für "Dem Leben entrissen"

Und wenn jetzt einer denkt, ich habe  da - ganz im Gegenteil was ich oben gesagt habe - "gebettelt", das stimmt nicht! Ich bin einfach mit den Verlagen ins Gespräch gekommen und habe mich lange mit den Mitarbeitern unterhalten - über Gott und die Welt. Ohne überhaupt eigentlich von einen Leseexemplar zu reden. Trotzdem freue ich mich sehr über diese Bücher.

21.03.16

Montagsfrage, die 82. ste





Besitzt du Bücher, die hinten im Regal stehen (oder gar nicht im Regal stehen), weil du dich insgeheim dafür schämst? 
 Also, erstens I'm back vom Leipzig. Was ich mitgebracht habe...viele schöne Dinge und Müdigkeit!! Berichte kommen im Laufe der Woche.

Aber nun zu der Montagsfrage. In letzter Zeit kommen immer solche Fragen, die ich teilweise gar nicht so recht beantworten kann. Denn diese Frage muss ich mit nein beantworten, denn ich schäme mich nie für meine Bücher. Klar stehen welche im Schlafzimmer, die nicht so unbedingt in die "Öffentlichkeit" eines Wohnzimmers gehören, vor allem wenn Kinder mal da sind :D. Aber schämen -- nö dafür nicht.
Also, soviel zum Thema für "schämende" Bücher.
Und wie ist es bei Euch? Versteckte Bücher, ja oder nein?

Montagsfrage die 81.

17.03.16

Blogger ABC Buchstabe F

Blogger-Alphabet

 F wie Foren

  So schnell verehen 14 Tage und schon wieder ist das blogger alphabet angesagt. Diesmal F wie Foren. Anne von neontrauma hat wieder sich Fragen einfallen lassen, die man im Notfall bei leeren Gehirn (so wie bei mir *lach*) beantworten kann. Jaja, in der Schule konnte ich auch nie ein freies Referat halten, zumindest habe ich nie eine gute Note dafür bekommen!



  • Bist du in einem oder vielleicht auch mehreren Bloggerforen Mitglied?
    • ganz ehrliche Antwort. Ich habe gar nicht gedacht, das es die Foren gibt, zumindest habe ich nicht dran gedacht. Also nein, bis jetzt (!) bin ich noch in keinen Bloggerforen Mitglied.

  • Wenn ja, wie regelmäßig bist du dort aktiv? Hat sich das im Laufe der Zeit verändert?
    • Antwort siehe oben. Kann sich aber schnellsten ändern mit der Mitgliedschaft!
  • Findest du die klassischen Foren in Zeiten von facebook & Co. überhaupt noch zeitgemäß? 
  • So! Die kann ich schön beantworten. ich gestehe, das ich nicht so ein großer Fan von facebook und co bin, deshalb finde ich solche Foren zeitgemäß!
  • Bevorzugst du eher die klasssischen Foren oder die facebook-Gruppen?
    • siehe oben, eher dann lieber klassische Foren. Obohl ich in Facebook in ( schnell mal nachschauen) zwei facebooks Gruppen bin: " Wir sind Buchliebhaber" und "Buchbloggerbande", aber nicht so oft dort tätig.
  • Wie unterscheiden sich für dich die Unterhaltungen in einem Forenthread von den Diskussionen in Blogkommentaren?
    • Unterschied - hm, ich finde das ein oder ander hat auf seine Art nichts miteinander zu tun. Blogkommentare sind für mich keine richtigen Diskussionen.
  • Was ist dir an einem Bloggerforum wichtig?
    • Der Austausch über und von Büchern und Fragen, die irgendwann mal beim Bloggen auftauchen. Z. B. Probleme mit dem Blog (so wie bei mir momentan, weil ich das Hintergrundbild nur rechtsseitig haben will und nicht über den ganzen Blog) 

Der nächste Beitrag zum Buchstaben G  gibt esbei mir am 7.April
Hier gehts zum  E  


15.03.16

Blogger schenken Lesefreude

Blogger Welttag Buches W 1024x533 


Es ist wieder soweit,   Blogger schenken Lesefreude 2016 . Die Aktion ist wieder da und ich habe mich (hoffentlich noch rechtzeitig) angemeldet. 2012 habe ich da ja schon mal mitgemacht und es hat mir viel Freude bereitet. 
dazu gibt es auch ein Interview, welches ich auch ausgefüllt habe. Auf die Frage: Hast du schon deine Aktion  für Blogger schenken Lesefreude geplant? Was wirst du machen?

 habe ich mir meine Gedanken gemacht. Ich denke, dieses Jahr werde ich auch Bücher in der Stadt verscheneken, einfach so an wildfremde Leute. Vielleicht mache ich auch einen Bücherflohmarkt und Interview sind auch ganz toll. Mal sehen, ich lasse mir auf jeden Fall was einfallen. Was, werde ich Euch noch rechtzeitig verraten. Ich liebe den Welttag des Buches. Dieses Jahr ist es ein Samstag, also da kann man ordentlich was machen, denn es sind viele Leute in der Stadt zum Einkaufen.


zweimal noch schlafen...

...und dann ruft die domimage. Langsam kommt die Aufregung schon hervor.
Koffer habe ich gerade gepackt und auch das Literaturköfferchen ist fertig bestückt. Es ist mir egal, das einige meinen, ein Trolly gehört absolut nicht auf die Buchmesse, denn ich nehme auch Rücksicht!
Meine Plan habe ich schon ausgedruckt und diesmal ist es bis auf den Samstag eigentlich ganz entspannt. Genau wie andere möchte ich dieses Jahr nicht von Termin zu Termin hetzten, sondern die Buchmesse genießen. Einige Bloggertreffen sind naklar auch dabei. Ob ich es allerdings zum großen LB Treffen schaffe -- keine Ahnung. Ich lasse es auf mich zukommen.
Mit dabei ist auf jeden Fall das inoffizielle Bloggertreffen von Papiergeflüster, dann das Treffen von  Hannah Siebert und Buchblogger Happy Hour – Read & Greet Fläche am Freitag. Am Samstag möchte ich dann zum Vorablesen Meet + Greet und zumdtv-Stand Halle 4 / B 200 mit Rita Falk. Lese gerade ihren neuen Krimi "Leberkäsjunkie". Auch das
VLB-TIX für Blogger wäre für mich interessant. Donnerstag ist eigentlich nur der Stand von lovelybooks auf dem Plan. Und Sonntags....möchte ich mal beim Intercultural Bloggers Café vorbeischauen. Eigentlich steht da um 17:00 noch eine Abschiedsparty, aber leider habe ich die Hälfte vergessen aufzuschreiben, also wo das stattfindet und welcher Verlag. Naja thats the life.
Und, welche Termine habt Ihr? Oder lasst Ihr Euch treiben?
Vielleicht sehen wir uns ja auf der Buchmesse. Achtet auf den kleinen Koffer.....

14.03.16

Montagsfrage, die 81. ste



Was haltet ihr von Büchern, die auf Filmen basieren, also die erst nach dem Film geschrieben worden sind?

Boah, was für eine Frage. Ganz ehrlich, solche Bücher kenn ich nicht und habe diese auch nicht gelesen. Andersrum ist schon mal vorgekommen, also erst das Buch gelesen und dann den Film gesehen. Also kann ich dazu leider nicht viel sagen. Vielleicht ist die nächste Montagsfrage ja spannender und informativer.

Montagsfrage, die 80.

12.03.16

Stutenmildpost

gestern kam ich etwas gestreßt von der Arbeit, da überraschte mich ein tolle Päckchen und versüßte mir den Feierabend. Es war die gewonnene Stutenmilch, die ich bei von A bookshel full of Sunshine gewonnen habe.
So liebevoll gepackt und so tolle Sachen sind darin, die ich mit Freude testen werde. Ich danke der Sonja und der Firma Marie's Milk für die tollen Proben.


Der Inhalt:
Shampoo und Duschgel
Körperlotion
Reinigungslotion (find ich gut)
Bademilch (ich liebe alles was mit Baden zu tun hat)
Feuchtigkeitsfluid (oh ja, gerade im Winter brauche ich so was)
Tonic Spray
2 x Gesichtscreme (auch fürs Gesicht s.o. - Winter)
Cremeseife (ich liebe Seife, viel lieber als flüssige Seife)
Körperbutter


So einen ersten Eindruck gibt es auch schon. Geruchsmäßig. Das Duschgel duftes so lecker, da möchte ich am liebsten gleich duschen gehen. Dagegen das Tonic Spray ist so gar nicht mein Fall. Die Feuchtigskeistfluid riecht ein wenig nach Honig, aber die Bademilch ist gewöhnungsbedürftig für mich. Jetzt gehts dann ans Testen. Darüber werde ich selbstverständlich auch berichten. Die Größen der Tigel und Fläschen sind gerade ideal um zur Buchmesse mitzunehmen.

10.03.16

Listenfan

Ich gestehe, ich bin ja ein Listenfan. Ich mache unheimlich gerne Listen, die ich dann abhaken kann.
Hausarbeit, die erledigt werden müsste - aufschreiben und abhaken. Sachen am Pc - kleiner Notizzettel und durchstreichen. Ich liebe es!!
So auch Packlisten, wenn es z. B. in den Urlaub geht. Und da ja jetzt die Leipziger Buchmesse ansteht, gibt es auch dazu eine Packliste.

Aber erst einmal heißt es ja....
Bevor du irgendetwas in deinen Koffer legst…
  • Nicht auf den letzten Drücker und Ruhe bewahren! (Oh mein Gott, wie soll ich das bewerkstelligen??)

Doch der nächste Punkt beruhigt mich schon ma ein wenig:

  • Packliste verwenden und darauf hin alles erst einmal bereit legen

  • Überflüssiges aussortieren (mal ehrlich, was kann schon überflüssig sein?)

Aber dann geht es ran an die Packliste:
Klar steht Geld, Ausweise, Eintrittskarten usw an erster Stelle. Nunja, wenn man das Geld vergisst, ist nicht ganz so wichtig. Überall gibt es Banken. Aber stellt Euch mal vor, ihr steht vor den Messehallen und habt die Eintrittskarte daheim. DAS ist ein fast Weltuntergang!
Auch die Bücher, die man evtl signieren lassen möchte, müssen mit. Wer Blogger ist, btaucht ein Erkennungsmerkmal wie eine Tasche mit dem Bloglogo oder Namensschild, worauf auch der Blog erwähnt ist. Einladungskarten dürfen auch nicht fehlen. Und gaaaanz wichtig für Kontakte-- Die Visitenkarten!!! 
Als nächstes kommt dann die Liste mit der Kleidung. Schließlich will man ja auch ein wenig anständig und schick auf der LBM aussehen. Allerdings sind bequeme Schuhe fast ein Muss. Aber auch die gibt es schick und schön.
Zum Schick aussehen gehört auch Kosmetik, der unter dem Punkt Hygiene gelistet ist, ebenso wie Duschgel, Zahnbürste und -creme. (gebt zu, auch wenn ihr jetzt die Augen verdreht, Mädels, auch ihr habt Wimperntusche etc im Gepäck!)
Ganz zum Schluß kommen ja die Technische Ausrüstung. Denn ganz ohne Handy und evt Laptop geht ja gar nichts. Ach und wenn jemand so ist wie ich, muss noch die gute alte Digicam mit. Denn ich mache nicht gerne Fotos mit dem Handy. Ich liebe meine Digicam!

Und habt Ihr auch eine Packliste zur Buchmesse? Habe ich was vergessen??

Und die liebe Simone von Papiergeflüster  hat was ganz tolles für die Buchmesse geschrieben:
Wie überlebt man die Buchmesse 
Wer gerne noch mehr über die Buchmesse an Info braucht, schaut mal beim Bloggerguide vorbei. Da sind auch viele Termine zu Bloggertreffen aufgelistet. Genauso wie bei Philip von Blog Walk, der sich viel Mühe gemacht hat, Termine zu sammeln und mit uns Bloggern zu teilen. Da steht z. B. auch die Bloggertreffen, die auf der Leipziger Buchmesse gibt, aber auch wer als Blogger dabei ist. Und welche Veranstaltungen die einzelnen Verlage haben. Vielen lieben Dank dafür, Phillip. Wir sehen uns auf der Messe!!

Übrigens so lange dauert es noch bis zur Buchmesse *freu*


07.03.16

Montagsfrage die 80.ste

 Bist du jemand, der seinen Buchbestand regelmäßig ausmistet, oder behältst du lieber alle deine Bücher?
Ausmisten? Nein niemals, eher baue ich Zimmer an, als das ich ausmiste. Wenn einer z. B. Briefmarken sammelt, der mistet ja auch nicht von Zeit zu Zeit seine Briefmarken aus. Oder die Kronkorken oder Bierdeckensammler. Ne Ausmisten geht garnicht!!. Notfalls wird alles zugebaut, was und wo noch Platz ist. Gut, inzwischen habe ich ca. 1500 Bücher plus die ca. 40 Bücher vom Scheunenbodenfund und eine Bananenkiste Bücher, die ich mal tauschen etc. möchte. (Huch, ich miste ja doch aus!!). Aber im Großen und Ganzen bleiben die Bücher bei mir. 
Und Ihr, mistet Ihr aus??


Montagsfrage die 79.

06.03.16

Bücherkauf-TAG

 Ich hatte mal vor längerer Zeit gesagt, das ich TAGS nicht mag. Und immer wieder entdecke ich doch TAGs, die mir gefallen, wo ich dann mitmache. Jetzt so bei Buchfresserchen und ihren TAG
Bücherkauf-TAG - So kaufe ich Bücher! DAS gefällt mir wieder und da mache ich doch glatt mit.
Also gut, ran an das taggen......



1. Wo kaufst du deine Bücher?
Ich bin ehrlich, ab und zu kaufe ich auch bei Amazon Bücher. Aber meistens gehe ich online zu der Vogel Buchhandlung und bestelle dort. Die Vogelbuchhandlung ist in Schweinfurt und man kann eben dort auch online kaufen und sich sogar schicken lassen. Leider komme ich zeitbedingt selten in die Stadt. Aber auch parkplatzbedingt ist ein Thema (zu wenige und zu hohe Parkgebühren). Aber so unterstütze ich die Buchhandlung "vor Ort" indem ich halt dort bestelle.
Aber ab und zu gucke ich auch bei diversen Remitenten Buchhändler.

2. Welches Genre kaufst du am meisten?
Hauptsächlich Krimis und Thriller
3. Kaufst du eher E-Books, Taschenbücher oder gebundene Ausgaben?
Da ich keinen Ebook Reader habe, entfällt diese Frage nach Ebooks. Eigentlich mag ich lieber Taschenbücher. Erstens sind die günstiger und leichter.


4. Wo findest du neue Buchkandidaten?
Überall, wo Bücher aufgelistet sind. Also bei anderen Buchblogs, diversen Buchjournalen, Werbung etc.

5. Nach welchen Kriterien entscheidest du dich für neues Lesematerial?
Da gibt es keine bestimmte Kriterie. Wenn mir das Buch zusagt, dann entscheide ich mich dafür. Es muss mich halt vom Klappentext und Cover überzeugen


6. Wie viele Bücher kaufst du im Schnitt pro Jahr?
Unterschiedlich, kann ich leider pauschal nicht beantworten.
7. Was würde dich dazu bringen, ein Buch sofort wieder aus der Hand zu legen?
Wo Tiere bewußt gequält werden. Langweiliger (für mich zumindest - ist halt Ansichtsache) Schreibstil, wenn einer sich profiliert in diesem Buch nach dem Motto: ich bin der / die Beste und alles dreht sich um mich!
8. Hast du einen Buchkauf schon mal stark bereut?
Ja, da gibt es das ein oder ander Buch. Z. B. das Buch von Rainer Greubel " Die Bestie vom Steigerwald". Es heißt, das es ein Kriminalroman zwischen Fiktion und Realtiät ist. Aber letztenendlich ist geht es nur darum, ob der Steigerwald ein Nationalpark wird oder nicht. Also nichts mit Krimi oder ähnlichen. Zumindest bis zum 1 Drittel im Buch, denn da habe ich es entnervt abgebrochen! Ich habe mir diesen "Krimi" gekauft, weil ich am Rand vom Steigerwald wohne.
9. Gibt es Bücher, die du mehrmals in verschiedenen Editionen kaufen würdest?
Ne, weil in den Büchern steht meistens dann doch das gleiche. Was soll ich mit einen Buch in x facher Ausführung ,wenn der gleiche Inhalt darin ist


10. Lässt du dir gerne Bücher schenken, die du vorher nicht ausgesucht hast?
Eigentlich nicht, ich lasse mich aber trotzdem mal gerne überraschen, da die meisten meinen Geschmack kennen.


Also, wie gesagt, eigentlich mag ich keine TAGS, aber ab und zu verirrt sich doch ein interessanter auf meinen Blog. Z. B. fand ich den SerienTAG auch sehr interessant.



03.03.16

Post vom Kunstmann Verlag

Heute hatte ich wieder nette Post im Kasten. Und zwar gleich zwei tolle Bücher. Ich habe beim Kunstmann Verlag nach dem Buch "V5N6" von Louise Welsh  und dem Buch " Auf dem Land"  von Julia Rothman angefragt. Wie habe ich dabei gesagt, ich hätte gerne das eine oder ander Buch zum Rezensieren. Das ich aber beide Bücher bekommen habe, freut mich sehr. Vielen Dank an den Kunstmann Verlag

Inhalt: V5N6:  London wird von einem tödlichen Virus heimgesucht. Die Menschen sterben innerhalt weniger Tage, Krankenhäuser und Leichenhallen sind überfüllt. Auch Simon Sharkey wird von seiner Feundin Stevie Flint tot aufgefunden. Doch selbst wenn es in einer Stadt voller Toter nicht nach einen Mord aussieht: Stevie ist überzeugt, das der Tod ihres Freundes nicht auf das Virus zurückzuführen ist.

Eine Wahnung ist auch aufgedruckt:


Inhalt Auf dem Land: Kümmerer und Kumtscheit, Fellkratzer und Flotzmaul, Kamm und Wamme.
Das Landleben hat einen ganz eigenen Reiz, und es steckt voller Dinge und Begriffe, died viele  gar nicht mehr kennen. Juli Rothman erkundet zeichnend und schreibend eine faszinierende Welt- für alle Landliebhaber und Landbewohner, Stadtgärtner und Freitzeitlandwirte, für Erwachsene und für Kinder. Ein Buch, das die Augen öfffnet und einen daran erinnert, wovon wir eigentlich leben...

Hm, gerade richtig für mich als Hobbylandwirtin!!

Blogger ABC Buchstabe E

Blogger-AlphabetHui, schon wieder sind 14 Tage vergangen und der neue Buchstabe ist da. Diesmal ist es das E wie Emil :-Ddie liebe Anne hat wieder ein paar Fragen zusammengestellt, die ich mal versuchen werde, gewissenhaft zu beantworten:

E wie E-Mails


Also über meinen Blog bekomme ich nicht viele Email. Wenn ich welche bekomme, antworte ich in der Regel sehr schnell, sofern ich nicht unter Zeitdruck bin oder im Streß. Aber meine Email lese ich jeden Tag. Und da ich (worauf ich ein wenig stolz bin auf meine Eigenart) kein Fan von WhatsApp und Co bin, benutze ich diese sogut wie nie. WhatsApp ab und zu, aber Co überhaupt nicht. Auch das telefonieren hasse ich im Grunde und bleibe lieber somit beim guten alten Mailkontakt. Warum ich telefonieren hasse! Ich mag es nicht, weil.. ja weil, hach ich kann es nicht erklären, ich mag es einfach nicht! Aber auch wenn ich Mails liebe, habe ich keine Signatur eingerichtet. Zumindest nicht für die Emails. Für Posts ja.
Auch bin ich nicht so ein Newsletter Fan und habe somit keinen eigenen "Letter" noch irgendwelchen aboniert. Ich gestehe, ich bin ein wenig antik, was die "Neuigkeiten" im Netz betreffen oder die techniche Sachen. Trotzdem komm ich sehr gut zurecht und vermisse nichts.


Der nächste Beitrag zum Buchstaben F  gibt es bei mir am 4. Februar.
Hier gehts zum  D


02.03.16

erfolgreiches erstes Gewinnspiel

So, nun ist es vorbei, mein allererstes Gewinnspiel. Ich finde, für den Anfang hat es ganz gut geklappt, auch wenn jetzt nicht so viele Leute mitgemacht haben. Aber so haben wenigstens alle hier was gewonnen und keiner ist leer ausgegangen. Morgen gehen die Gewinne auf reisen und ich hoffe, alle freuen sich. Warum nicht mehr als 5 Leute mitgemacht haben.. ich kann Euch das nicht sagen, vielliecht die falschen Bücher, vielleicht zu uninteressant. Aber das ist mir egal, denn meine glücklichen Gewinner haben sich gefreut und das freut mich! Endlich kann ich mal was zurück geben! Ich denke, ich werde hier wohl öfters mal das ein oder andere Gewinnspiel starten. Zwar nichht mehr in dem großen Stil wie jetzt, aber Kleinigkeiten werden wohl hier nun öfters mal verlost.
Denn mir hat es viel Spaß gemacht.

Und als Belohung für meine Mühe habe ich heute einen Gutschein für den Dreh beim Glücksrad  mit meinen Lieblingautoren zugeschickt bekommen. Ich freue mich darüber.
ist die nicht süß, die Karte.